Prinz von Preussen`sche Forstverwaltung



Betriebsgröße

Die gesamte, arrondierte Forstbetriebsfläche beträgt ca. 1.250 ha.

Standortverhältnisse

Der Forstbetrieb liegt im südlichen Land Brandenburg, ca. 70 Kilometer südöstlich von Berlin, und gehört zum Wuchsgebiet "mittleres Ostdeutsches Tief- und Hügelland". Die Landschaft ist geprägt durch die jüngste Inlandvergletscherung. Das Gelände ist teilweise hügelig mit Erhebungen bis ca. 100 über NN bzw. eben mit ausgedehnten Heideflächen. Die durchschnittliche Jahresniederschlagsmenge beträgt 540 mm bei 8,6 ° C Jahresmitteltemperatur .

Baumarten

Dominant und typisch für dieses Wuchsgebiet ist die Kiefer, gemischt mit geringen Birken- und Eichenanteilen. Wir versuchen, durch gezielte Maßnahmen wie Naturverjüngung und Neuanpflanzung, da wo es die Bodenverhältnisse zulassen, einen Umbau des Waldes in einen naturnahen Mischwald vorzunehmen .

Prinz von Preußen`sche Forstverwaltung - Forstbetrieb im südlichen Land Brandenburg

Jagd

Als jagdbare Wildarten kommen in unseren Wäldern vor:

  • Rotwild
  • Damwild
  • Rehwild
  • Schwarzwild
  • Fuchs
  • Dachs
  • Marderhund
  • Waschbär
  • Federwild

Eine vernünftige und notwendige Bejagung ist unsere Grundlage für natürliche und ökologische Waldwirtschaft. Erst durch einen naturnah regulierten Wildbestand wird es möglich, dass sich die verschiedenen Baumarten wieder natürlich verjüngen und zu wertvollen Bäumen heranwachsen.

Bei bestehendem Interesse und unter Nachweis der notwendigen Jagderlaubnis vergeben wir Einzelabschüsse auf die o.g. Wildarten. Darüber hinaus werden jährlich zwei Drückjagden veranstaltet. Ebenso können Sie Wildbret gegen Voranmeldung bei uns erwerben.

Anfragen bitte an:

Prinz von Preußen`sche Forstverwaltung
Dohr Str.55 ( Weyer Kastell)
41334 Nettetal
Tel: 02153/971062   (Mo-Fr. 08.00 - 12.00 Uhr)
Fax: 02153/971064
info@treuplan-GmbH.de